Abfälle

Im Kanton Basel-Stadt fallen durch die Haushalte jährlich um die 30'000 Tonnen Abfall an und das Gewerbe verursacht ungefähr 45'000 Tonnen Abfall. Diese Abfallmengen werden thermisch verwertet. Erfreulicherweise kann festgestellt werden, dass grundsätzlich Abfälle korrekt entsorgt werden. Die Haushalte führen der Separatsammlung 25'000 Tonnen pro Jahr zu, was einer Sammlungsquote von 45% entspricht.

Haushaltsabfälle

Die Mengen an Abfall-Säcken, Glasflaschen, Aludosen, Bioeimer, Papier, Elektroschrott und Metall welche jeder Basler im Durschnitt im Jahr entsorgen.

Wie werden Haushaltsabfällen vermieden, verwertet und richtig entsorgt.

Industrie und Gewerbe

Die fachgerechte Entsorgung von Abfällen aus Industrie- und Gewerbe wird vom AUE begleitet und kontrolliert.

Illegale Abfälle

Wilde Deponie

Illegale Entsorgung ist, wenn jemand seine Abfälle aus dem Haushalt oder Gewerbe gezielt irgendwo hintransportiert oder nicht in den offiziellen Abfallsäcken der Stadt Basel für die Abfuhr bereitstellt.

Littering

Littering ist, wenn jemand Abfälle, die unterwegs anfallen einfach an Ort und Stelle liegen lässt, statt einen der 2'000 öffentlichen Mistkübel zu benutzen.

Veranstaltungen

Immer mehr Veranstalter setzen auf saubere Veranstaltungen und Aussteller auf einen ökologischen Standbau.

Schulungsangebote

Das AUE bietet Kurse und Führungen zum Theam Abfall und Littering an und unterstützt Lehrpersonen bei der Vermittlung des Themas.

Grundlagen zum Abfallwesen

Hintergründe zur Entsorgung, Verwertung und Vermeidung von Abfällen.