Abteilung Abfall

Der Bereich Abfall im Amt für Umwelt und Energie umfasst eine breite Palette von Tätigkeiten zur Vermeidung, Verminderung und der fachgerechten Entsorgung von Abfällen.

Grundsatz

Das Umweltschutzgesetz verlangt, dass Abfälle aus Haushaltungen, Industrie und Gewerbe möglichst vermieden werden. Können Abfälle nicht vermieden werden, so sind sie zu vermindern in dem sie zum Beispiel als Wertstoffe dem Recycling zugeführt werden. Die dennoch anfallenden Abfälle sind anschliessend umweltgerecht und gesetzeskonform zu entsorgen.

Abfallbewirtschaftung

Die Abfallbewirtschaftung beinhaltet die Erfassung der Abfallströme (Statistik) sowie die Planung der zu verwertenden Abfälle. Dazu gehört u.a. die Erarbeitung der Grundlagen für die Festlegung der Gebühren (Bebbi-Sack, Sperr- und Grüngut-Vignetten) durch den Regierungsrat. Die Abfallentsorgung ist gemäss der Vorgabe des Umweltschutzgesetzes verursachergerecht zu finanzieren. Regelmässig werden zudem neue Verwertungs- und Entsorgungswege geprüft und eingeführt (Bio-Klappen).

Industrie- und Gewerbe

Die fachgerechte Entsorgung von Abfällen aus Industrie- und Gewerbe wird von uns begleitet und kontrolliert. Darunter fallen u.a. die fachgerechte Entsorgung von Asbest bei Umbauten, Sonderabfälle, medizinische Abfälle, Elektroschrott, Aushubmaterial sowie Material aus Altlastensanierungen. Der Betrieb der Abfallanlagen wie die der Kehrichtverwertungsanlage wird von uns bewilligt und regelmässig kontrolliert.

Abfallkontrolle / Abfallvermeidung / Litteringbekämpfung

Illegal deponierte Abfälle, zu früh oder zu spät bereitgestellte Abfallsäcke sowie Littering sind ein Ärgernis und werden von uns u.a. durch Kontrollen bekämpft. Wie die Polizei sind die Abfallkontrolleure ermächtigt, die Verursacher dieser Abfälle oder die Litteringsünder zu büssen.
Daneben werden von uns regelmässig Projekte lanciert und Massnahmen getroffen, um Abfälle zu vermeiden oder das Littering zu bekämpfen. Darunter fallen u.a. die Einführung von Mehrwegsystemen an öffentlichen Veranstaltungen für Getränke und Verpflegung oder Sensibilisierungskampagnen.

Abfallprävention

Der Abfallprävention bei Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen messen wir eine hohe Bedeutung zu. Wir bieten Abfallunterricht an Schulen oder bei Freizeitangeboten für Jugendliche an. An Veranstaltungen wird die Bevölkerung speziell im Hinblick auf ihr Verhalten sensibilisiert, informiert und motiviert, sich korrekt zu verhalten.

nach oben